Ist Zitronenwasser wirklich so gesund? Ich sage Ja.

27. April 2018, Ursula Vybiral

Warum ich Zitronenwasser empfehle: Ich trinke täglich am Morgen noch vor meinem Frühstückskaffee eine Zitronenlimonade. Sie hat natürlich nichts zu tun mit einer herkömmlichen Limonade, aber sie schmeckt genauso gut. Ich koche Wasser ab, lasse dieses etwas ‚runterkühlen, gebe den Saft einer frischen Biozitrone dazu und einen Löffel österreichischen Biohonig (muss aber nicht sein).  Untertags trinke ich sehr oft Soda-Zitron, im Sommer natürlich noch lieber als im Winter. Dieses frische, bekömmliche Zitronenwasser ist, man glaubt es kaum, BASISCH, obwohl sie sauer schmeckt und hat außerdem noch zusätzlich überzeugende Eigenschaften:

Zitronenwasser hydriert sehr gut, das bedeutet, es versorgt den Organismus mit lebenswichtiger Flüssigkeit. Man trinkt somit auch automatisch mehr, weil die Zitrone das für viele so langweilige Wasser aufpeppt. 

Zitronenwasser fördert und verbessert die Verdauung, denn die Säuren der Zitronen unterstützen den Magenbei der Proteinverdauung, fördert die Gallenproduktion in der Leber, was wiederum die Fettverdauung optimiert und Verdauungsproblemen wie zb Verstopfung vorbeugt.

Zitronenwasser stärkt das Immunsystem: Zitronen und somit auch Zitronenwasser haben antibakterielle und entzündungshemmende Wirkungen. Ihr Vitamin-C-Reichtum sorgt außerdem für ein hohes antioxidatives Potential. Alle diese Eigenschaften stärken und entlasten das Immunsystem.

Zitronenwasser reinigt die Nieren: Zitronenwasser liefert von allen Fruchtsäften die größte Citratmenge. Citrate jedoch, so ist längst bekannt, lösen Nierensteine auf und können einer erneuten Nierensteinbildung vorbeugen.

Zitronenwasser schützt Gelenke: Die Citrate im Zitronenwasser lösen insbesondere calciumhaltige Nierensteine auf und Nierensteine, die aus Harnsäurekristallen bestehen. Harnsäurekristalle können sich jedoch auch in den Gelenken ablagern (Gicht).

Trinkt man nun jeden Morgen ein Glas Zitronenwasser, dann schützt man die Gelenke vor einer solchen Harnsäurekristalleinlagerung. Das Zitronenwasser löst die Kristalle auf, bevor diese überhaupt erst in die Gelenke gelangen können.

Zitronenwasser ‚entgiftet‘: Zitronenwasser wirkt leicht diuretisch (entwässernd) und beschleunigt daher die Ausscheidung von überflüssigem Wasser sowie von Schad- und Giftstoffen mit dem Urin.

Zitronenwasser entsäuert: Zitronensaft schmeckt zwar sauer, wirkt aber basisch. Die sauer schmeckenden Fruchtsäuren werden im Organismus schnell zu Kohlendioxid und Wasser abgebaut, übrig bleiben die basischen Mineralien der Zitrone.

Die Zitrone ist relativ reich an Basen (Kalium, Magnesium).
Die Zitrone ist arm an säurebildenden Aminosäuren.
Die Zitrone regt die körpereigene Basenbildung an (fördert die Gallenbildung in der Leber und Gallenflüssigkeit ist basisch).
 Die Zitrone verschlackt nicht, hinterlässt also keine belastenden Stoffwechselrückstände, die der Organismus mühevoll neutralisieren und ausleiten müsste.
Die Zitrone enthält bestimmte Stoffe, die dem Körper Vorteile verschaffen: Antioxidantien, Vitamin C und aktivierende Fruchtsäuren. Die Zitrone wirkt entzündungshemmend.
 Die Zitrone fördert die Magen-Darm-Gesundheit, indem Sie die Verdauung fördert und Schleimhäute regenerieren hilft.

Zitronenwasser heilt Schleimhäute: Obwohl man glauben könnte, dass die Säuren im Zitronensaft die Schleimhäute angreifen, weiß man längst, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Last but not least:

Zitronenwasser hilft beim Abnehmen: Aufgrund der beschriebenen verdauungsfördernden, entwässernden, entsäuernden und entgiftenden Wirkung erleichtert das Zitronenwasser natürlich auch das Abnehmen. Beim Verwenden der geriebene Zitronenschale, kommen wir überdies in den Genuss der reichhaltigen Polyphenole, die sich besonders in der Schale der Frucht befinden. Diese Polyphenole aktivieren Gene, die wiederum den Fettabbau fördern. Probieren Sie den Zitronendrink ein paar Tage aus und beobachten Sie, wie Sie sich fühlen. Sauer soll außerdem lustig machen. Viel Spaß!

(Aus: Zentrum der Gesundheit 10 Gründe für Zitronenwasser)
image_print

KONTAKT

easy eating by ursula vybiral

Ursula Vybiral
Ernährungsberatung
Liechtensteinstraße 12
1090 Wien

office@easyeating.at
+43/664/30 11 826